Bereits hier im Fokus: Wie kann die Nutzung von Daten die Arbeit optimieren. Schneller, besser, kostengünstiger. Nicht umsonst will Audi seine Fahrzeuge in Zukunft im effizientesten Produktionsnetzwerk der Welt herstellen. Dabei helfen soll ein Blick von außen, ohne Regeln, ohne Hierarchie, ohne „ja, aber“.

Nerds von heute sind die CDOs von morgen

Donnerstag, 9 Uhr – Der Countdown läuft. Ganz unspektakulär beginnt die Uhr auf den Bildschirmen zu laufen. 25 Stunden ticken nach unten, ganz im Sinne von „The extra hour“ – die symbolische 25. Stunde steht bei Audi für den Zeitgewinn durch autonomes Fahren. Große Aufregung ist nicht zu spüren, die Teilnehmer wirken konzentriert. Am Abend zuvor haben sie aus insgesamt elf unterschiedlichen Use-Cases ihr Thema ausgewählt. Jetzt geht es darum, die Daten zu sichten und zu bewerten, sich nochmal mit den Experten von Audi zu beraten und dann im Team einen Lösungsansatz zu entwickeln. Brainstorming wohin man sieht. Schließlich geht es darum, der Jury und dem Publikum schon am nächsten Tag eine programmierte Lösung vorzustellen. „No pressure – die Erwartungen sind hoch!“, so das inoffizielle Motto des Tages.

Quelle: Audi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert