Bei weltweit ausgetragenen Qualifikationsturnieren mit jeweils knapp 14.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in 16 (2020) beziehungsweise 17 Märkten (2022) lösten die glücklichen Sieger ihr Ticket für das Weltfinale auf Mallorca. Insgesamt waren bei beiden World Finals mehr als 120 Golferinnen und Golfer am Start. Die Sieger wurden in einer Teamwertung („World Trophy“) sowie fünf Einzelwertungen (Brutto Damen und Herren sowie drei gemischte Nettoklassen) über zwei Runden nach Stableford ausgespielt.

Porsche Golf Cup World Final, 2022, Porsche AG

„Diese großartige Veranstaltung wieder erleben zu dürfen, ist wohl der größte Sieg der Porsche Golf Cup Weltfinals 2020 und 2022“, sagt Sebastian Mertke, Leiter Global Community Management der Porsche AG. „Wir haben gesehen, wie unglaublich inspirierend und bereichernd es ist, wenn Menschen, die dieselben Leidenschaften teilen, an wunderschönen Orten als Community zusammenkommen. Diese Woche auf Mallorca war geprägt vom Austausch verschiedener Nationen und einer fantastischen Atmosphäre, ausgehend von einem großartigen Spirit der Porsche-Familie.“

Sieger Porsche Golf Cup World Final, 2022, Porsche AG
Sieger der Porsche Golf Cup World Finals 2022

Sieger Porsche Golf Cup World Final 2020, 2022, Porsche AG
Sieger der Porsche Golf Cup World Finals 2020

Im Porsche Golf Cup World Final 2020 (20. – 23. Juni) jubelte Team Japan über den Sieg in der Teamwertung. In der Brutto-Wertung setzten sich Karen Schmidt (Team Mexiko; HCP 7,8) und Dr. Luigi D’Amico (Team Italien; HCP -1,3) in einem äußerst spannenden Rennen vor wertungsgleichen Konkurrenten aufgrund der besseren zweiten Runden durch.

Die Teamwertung des Porsche Golf Cup World Final 2022 (23. – 26. Juni) entschied das Team Mexico für sich und krönte somit einen insgesamt starken Auftritt des Landes in der Woche auf Mallorca. 

Sieger World Trophy Team Mexiko, Porsche Golf Cup World Final 2022, Porsche AG
Porsche Golf Cup World Final 2022: Team Mexiko, Sieger World Trophy

2. Platz World Trophy Team Australien, Porsche Golf Cup World Final 2022, Porsche AG
Porsche Golf Cup World Final 2022: Team Australien, 2. Platz World Trophy

3. Platz World Trophy Team Schweiz, Porsche Golf Cup World Final 2022, Porsche AG
Porsche Golf Cup World Final 2022: Team Schweiz, 3. Platz World Trophy

Den Titel in der Bruttowertung sicherten sich Meike Leichtle (Team Deutschland; HCP -0,6) und Helmut Konrad (Team Österreich, HCP 1,7), der am ersten Tag in Canyamel eine Runde von eins unter Par spielte. Meike Leichtle siegte dabei nicht nur in der Brutto-Wertung – die junge Golferin vom Stuttgarter GC Solitude gewann auch jeweils eine Nearest-to-the-Pin- und eine Longest-Drive-Wertung.

Den Traum vom Hole-in-One-Preis konnte sich keiner der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfüllen. Im Club de Golf Alcanada schmückte ein Taycan Turbo S in frozenblue den 17. Abschlag, die 18 in Canyamel Golf ein Taycan Turbo S Cross Turismo in kreide. Beide standen stellvertretend für den am Ende nicht realisierten Gewinn, ein Jahr kostenlos Porsche Taycan fahren zu dürfen. Auch der Hole-in-One-Preis des Turnierpartners TAG Heuer, eine TAG Heuer Connected Watch Golf Edition, fand keinen glücklichen Gewinner. Auf einen speziellen Preis können sich die beiden Siegerteams aus Japan und Mexiko freuen: Sie werden als Gewinner der World Trophy im Rahmen einer mehrtägigen Reise die Porsche European Open 2023 in Hamburg inklusive Teilnahme am ProAm-Turnier live vor Ort erleben.

Taycan Turbo S, Hole in One Award Alcanada, Porsche Golf Cup World Final 2020, 2022, Porsche AG
Taycan Turbo S, Hole-in-One-Preis in Alcanada

Taycan Turbo S Cross Turismo, Hole in One Award Canyamel, Porsche Golf Cup World Final 2020, 2022, Porsche AG
Taycan Turbo S Cross Turismo, Hole-in-One-Preis in Canyamel

„Es waren unglaubliche Tage“, freute sich Luigi D’Amico, Brutto-Sieger des Weltfinals 2020. „Alles war perfekt, von der Organisation und dem wunderschönen Hotel über das Wetter und natürlich die Golfkurse, die in hervorragendem Zustand waren. Es war ein wirklich spannender Wettbewerb mit starker Konkurrenz – und mit einem traumhaften Ende für mich. Es hat sehr viel Spaß gemacht, auf dem Platz und natürlich auch drum herum in der Gemeinschaft mit all diesen tollen Menschen, die wie ich Porsche und Golf lieben.“

Dr. Luigi D'Amico, Team Italien, Sieger Brutto Herren, Porsche Golf Cup World Final 2020, 2022, Porsche AG
Porsche Golf Cup World Final 2020: Dr. Luigi D’Amico, Sieger Brutto Herren

Die besondere Stimmung war auch während des Rahmenprogramms zu bestaunen. Bei einer emotionalen Eröffnungsfeier mit einer Grußbotschaft von Porsche-Markenbotschafter Paul Casey und anschließendem Abendessen direkt an der Küste, bei einem vielfältigen Nations‘ Dinner und der spektakulären Winners‘ Night feierte die Community die Rückkehr auf die Balearen-Insel. Die Begleitpersonen bekamen die Gelegenheit, ein eigenes Golfturnier zu spielen, sowie bei einer Porsche-Roadtour mit verschiedenen Sportwagen-Modellen die Insel auf ganz besondere Art kennenzulernen. Für alle Gäste standen zudem mehrere Porsche Taycan Modelle für einen Test Drive zur Verfügung. Als exklusiver Gast und gefragter Gesprächspartner präsentierte sich in den Tagen zudem Hans-Peter Porsche, Enkel von Porsche-Gründer Ferdinand Porsche sowie Gründer vom Golfplatz Alcanada, und rundete so das perfekte Markenerlebnis ab.

Abschlussveranstaltung mit Hans-Peter Porsche, Porsche Golf Cup World Final, 2022, Porsche AG
Abschlussveranstaltung mit Hans-Peter Porsche

Sieger Porsche Golf Cup World Final 2020:

World Trophy:
1. Team Japan
2. Team Belgien
3. Team Kanada

Einzel:
– Brutto Damen: Karen Schmidt, Team Mexiko
– Brutto Herren: Dr. Luigi D’Amico, Team Italien
– Netto A gemischt (HCP -2,5 – 8,7): Michael DeGasperis, Team Kanada
– Netto B gemischt (HCP 8,8 – 15,9): Prof. Dr. Janggeol Woo, Team Südkorea
– Netto C gemischt (HCP 16,0 – 36,0): Toshiaki Koyama, Team Japan

Sieger Porsche Golf Cup World Final 2022:

World Trophy:
1. Team Mexiko
2. Team Australien
3. Team Schweiz

Einzel:
– Brutto Damen: Meike Leichtle, Team Deutschland
– Brutto Herren: Helmut Konrad, Team Österreich
– Netto A gemischt (HCP -3,0 – 10,0): Yasufumi Kano, Team Japan
– Netto B gemischt (HCP 10,1 – 19,5): Ricardo Oviedo, Team Mexiko
– Netto C gemischt (HCP 19,6 – 36,0): Thomas Burri, Team Schweiz

Auto-Ausstellung, Porsche Golf Cup World Final 2020 & 2022, Porsche AG

Porsche im Golfsport

Seit 2015 ist Porsche als Titelsponsor der Porsche European Open auf der DP World Tour erfolgreich im Profigolfsport aktiv. 2019 erweiterte der Sportwagenhersteller sein Engagement mit Automobil-Partnerschaften bei Turnieren auf der Asian und DP World Tour. Zudem schaut Porsche zurück auf eine mehr als drei Jahrzehnte andauernde Geschichte des Porsche Golf Cup. Die Turnierserie zählt zu den erfolgreichsten Kundenevents des Unternehmens. 1988 erstmals in Deutschland ausgetragen, hat sich der Porsche Golf Cup zu einer internationalen Veranstaltung entwickelt, an der zuletzt knapp 14.000 Porsche-Kunden in weltweit ausgespielten Qualifikationsturnieren teilgenommen haben. Großen Erfolg feiert der Porsche Golf Circle, eine internationale Community für golfbegeisterte Porsche-Kunden, die 2017 ins Leben gerufen wurde. Der Porsche Golf Circle hat inzwischen gut 4.000 Mitglieder. Paul Casey ergänzt seit 2020 als erster Botschafter aus dem Golfsport die Porsche-Familie.

Quelle: Porsche Newsroom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.