Zynga Inc. und Porsche haben heute eine weltweite Content-Partnerschaft zu Ehren des Jubiläums „70 Jahre Porsche Sportwagen“  bekannt gegeben. Sie umfasst unter anderem neue Ingame-Inhalte für das Online-Rennspiel CSR Racing 2 (CSR2) sowie eine ausführliche Doku-Reihe. Zu den Protagonisten gehören der ehemalige Rennfahrer Mark Webber, Sammler und Designer Magnus Walker, Tuner Akira Nakai sowie Bruce Canepa, Entwickler des Porsche 959 Canepa und ehemaliger Rennfahrer.

Spieler können hinter dem Steuer von jedem in der Doku-Reihe vorgestellten Sportwagen Platz nehmen, unter anderem dem 911 GT2 RS von Mark Webber, dem Porsche RWB 993 Rotana von Akira Nakai, dem 911 „277“ von Magnus Walker und dem 959 Canepa von Bruce Canepa. Zusätzliche Ingame-Inhalte bringen Spieler die Porsche-Enthusiasten und ihre geliebten Sportwagen noch näher.


Ab heute können Spieler Mark Webbers Porsche 911 GT2 RS in CSR2 in Aktion erleben. Die anderen Sportwagen werden in den kommenden Wochen anlässlich des 70. Geburtstags von Porsche-Sportwagen zum Spiel hinzugefügt. Mit dem Augmented-Reality (AR)-Modus können sich die Spieler wie auf einer echten Rennstrecke fühlen.

Die Doku-Reihe und die neuen Ingame-Inhalte bauen die bisherige Partnerschaft zwischen Porsche und CSR2 aus. Dazu gehören 23 originalgetreue und detaillierte Versionen von Porsche-Sportwagen wie dem neuen 911 GT3 RS, der den Spielern im Mai vorgestellt wurde, sowie die Porsche-Modelle 718 Boxster S, 911 Turbo S und 918 Spyder.



Verbrauchsangaben

718 Boxster S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,1 – 7,3 l/100 km; CO2-Emission 184 – 167 g/km

911 GT2 RS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 11.8 l/100 km; CO2-Emission 269 g/km

911 GT3 RS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 12.8 l/100 km; CO2-Emission 291 g/km

911 Turbo S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9.1 l/100 km; CO2-Emission 212 g/km



Ähnliche Artikel

11.11.2017

Für die Rennsimulation haben Spieleentwickler eng mit Weissacher Ingenieuren zusammengearbeitet.

19.05.2017

Das Finale der „Forza Racing Championship (Forza RC) Season 3: The Porsche Cup“.

12.04.2017

Virtueller Fahrspaß ganz real: Porsche und Microsoft arbeiten künftig enger zusammen.

Quelle: Porsche Newsroom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.