Seit 2011 hat das Testzentrums (TCB) in Peking bereits 20 Millionen Kilometer Strecke in allen möglichen Regionen von China getestet.Und die Gründe sind vielfältig:  Bei Starkregen wird zum Beispiel die Batterie getestet, während bei einer Fährüberfahrt die Positionierung des Navigationssystems wichtig ist. Thomas und Monty sind sich einig: „Unser Anspruch ist eindeutig: Wir prüfen jede mögliche Fahrsituation, damit wir dem Kunden ein perfektes Produkt anbieten können.“

Fehlerauswertung nach der Erprobungsfahrt mit dem Audi Q8

Mittlerweile hat es aufgehört zu regnen und die Sonne blinzelt vorsichtig durch die Wolken hindurch. Und auch die Landschaft hat sich verändert: Keine engen und dicht befahrenen Straßen, sondern lange und breite Straßen, die Richtung Land führen. Und dann ertönt ein ohrenbetäubendes Piepsen. Schnell wird Thomas klar: Die Speicherkarte von dem Datenlogger ist voll. Wenig später steht er am Kofferraum und wechselt die Speicherkarten aus. „Im Fehlerfall nutzen wir vielleicht ein Prozent der aufgezeichneten Daten, die restlichen 99 Prozent der Daten sind aber für einen Vergleich wichtig. Durch den Trigger setzen wir bei einem Fehler eine Zeitmarkierung und bekommen dann ein kleineres Datenpaket.“ Die Erprobungsfahrten können nur funktionieren, wenn alle Daten im Datenlogger gespeichert werden. Der Tag mit dem Q8 neigt sich langsam dem Ende zu. Nach einer Fahrt im Regen, in engen Gassen und auf der Landstraße kommen die beiden Q8 wieder im Hotel an.

Auch wenn der Q8 nicht mehr auf der Straße unterwegs ist der Test noch nicht vorbei. Monty, Thomas und das Team müssen nach den Fahrten die Störungen dokumentieren, auswerten und Software für den nächsten Tag herunterladen. Dazu kommt noch ein Schichtinterview mit jedem Fahrer, um über die Zusammenhänge der Störungen mehr zu erfahren. Bei einem Fehler erstellen Monty und Thomas ein Ticket in einem System, welches die Daten und Nachweise direkt an den verantwortlichen Ingenieur im Fachbereich weiterschickt. Und dann beginnt wieder ein neuer Tag mit neuen Straßen in China für den Q8.

Quelle: Audi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.