Rhythmisch bewegt sich der Scheibenwischer über die verschmutzte Frontscheibe des Audi A8. Wie von Geisterhand verschwindet der Schmutz, ohne dass Sprühwasser zu sehen ist. Die Geisterhand ist in diesem Fall eine neuartige Scheibenwischertechnik, die im neuen Audi A8 erstmals zum Einsatz kommt: der adaptive Scheibenwischer mit integrierten Waschdüsen.

„Das Besondere an dieser neuen Wischtechnik ist, dass der Fahrer nie den Durchblick verliert“, erklärt Audi-Entwickler Stephan Häfner. Der Grund: Im Gegensatz zu anderen Systemen spritzt das Wasser nicht aus der Motorhaube, sondern aus kleinen Düsen im Wischarm direkt auf die Scheibe. Das Wasser läuft so unmittelbar vor die Wischerlippe und wird direkt weggewischt.

Quelle: Audi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.