Aber wie sorgen wir dafür, dass die KI in unserem Sinne handelt? Wir staunen nicht schlecht – alle Teams haben hierzu einen ähnlichen Lösungsansatz entwickelt: Eine Art unabhängigen „Ethik-TÜV“. „Ich bin begeistert, mit wie viel Sinn für Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit die Z2Xler unterwegs sind“, sagt Barbara Wege: „Für uns war zum Beispiel spannend zu sehen, dass viele von ihnen unseren Ansatz teilen, dass die Soziale Marktwirtschaft ein Vorbild für die Zukunft der Arbeitswelt sein kann“.

Den „Spirit und Drive“ von Z2X nehme sie mit, erzählt sie mir, als sich der Raum langsam wieder leert. Ganz ähnlich geht es mir als Teilnehmerin. Auch in weiteren Diskussionen zu politischen Themen, Feminismus oder den Kompetenzen eines Change-Makers wird mir immer wieder bewusst: Wir können alle „beyond“ denken. Mit frischen Visionen Gesellschaft und Arbeit von morgen gestalten. Und dabei Kollege KI gemeinsam zu einem Teamplayer entwickeln.

Quelle: Audi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.