• „e-share mobi“ mit dem neuen Nissan Leaf und dem Note e-Power
  • Elektrische Antriebe und fortschrittliche Assistenzsysteme
  • Komfortable Nutzung ohne Grundgebühr

 

13. Dezember 2017. Nissan macht den nächsten Schritt ins Zeitalter intelligenter Mobilität: Mitte Januar startet in Japan ein neuer Car-Sharing-Dienst des Automobilherstellers, der mit besonders einfacher, sorgenfreier und komfortabler Nutzung überzeugt.

 

Die Flotte von „e-share mobi“ besteht zunächst aus dem neuen Nissan Leaf – der zweiten Generation des weltweit erfolgreichsten Elektroauto – und dem Nissan Note e-Power mit seriellem Hybridantrieb, bei dem der Elektromotor den Antrieb übernimmt während die Batterie mit Hilfe eines Benziners geladen wird. Fortschrittliche Technologien wie die ProPILOT Fahrerassistenzsysteme und das automatische Einparksystem ProPILOT Park im neuen Nissan Leaf sowie der Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht unterstützen eine sichere und komfortable Fahrweise. Für den Fall eines Crashs ist in jedem Fahrzeug auch ein Unfalldatenspeicher an Bord.

 

Es gibt weder eine monatliche Mitgliedsgebühr noch überraschende Zusatzgebühren. Kunden können sich also registrieren, ohne sich darüber Gedanken machen zu müssen, wie oft sie den Dienst nutzen werden. Registrierte Mitglieder erhalten zudem Rabatte beim Nissan Mietwagenservice und können ihren Führerschein als Mitgliedsausweis verwenden. Sie brauchen also keine weitere Karte mit sich führen.

 

Die Fahrzeuge werden täglich gereinigt. Bei Fragen zur Navigation oder zur besten Reiseroute gibt es Hilfe am Telefon. In die Fahrzeuge integriert ist zudem eine elektronische Karte für das Bezahlen an Mautstationen.

 

Bei „e-share mobi“ handelt es sich um ein gemeinsames Angebot von Nissan und Nissan Car Rental Solutions Co., Ltd.  Zunächst werden rund 30 Car-Sharing-Stationen in Tokio, Osaka und anderen Präfekturen eingerichtet, weitere Regionen folgen.

 

[TEXTENDE]

 

Nissan Leaf: Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert 17,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 0. Werte vorbehaltlich der finalen Homologation.

 

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Über die Nissan Motor Co.

Die Nissan Motor Co., Ltd., ist ein japanischer Automobilhersteller, der insgesamt mehr als 60 Modelle unter den Marken Nissan, Infiniti und Datsun offeriert – darunter mit dem Nissan Leaf das meistverkaufte Elektrofahrzeug aller Zeiten. Mit rund 247.500 Mitarbeitern weltweit verkaufte Nissan im Geschäftsjahr 2016 mehr als 5,63 Millionen Fahrzeuge und erzielte einen Nettoumsatz von 11,72 Billionen Yen (98,74 Milliarden Euro). Vom Hauptsitz Yokohama aus steuert die Nissan Motor Co., Ltd., Aktivitäten in den Regionen Asien & Ozeanien, Afrika, Mittlerer Osten & China, Europa, Lateinamerika und Nordamerika. Zusammen mit dem französischen Automobilhersteller Renault hat Nissan im März 1999 die Renault-Nissan Allianz gegründet. 2016 hat Nissan 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi Motors erworben; der japanische Hersteller ist damit das dritte Mitglied der Allianz, die einen jährlichen Fahrzeugabsatz von nahezu zehn Millionen Einheiten erzielt.

Stichwort:

Umwelt, Technologie, Allgemeine Information, Unternehmen, LEAF

Quelle: Nissan Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.