Unterföhring (ots) – Die Analyse zum Großen Preis von Bahrain bei Sky.

Sebastian Vettel (Red Bull) über seinen ersten Saisonsieg: „Ich bin natürlich sehr glücklich. Wir haben das nicht erwartet, als wir in das Wochenende gestartet sind. Um ehrlich zu sein, habe ich mich zum ersten Mal viel besser gefühlt mit dem Auto. Es war extrem eng. Lotus war schneller, als viele erwartet haben. Und mit Kimi Räikkönen war es sehr eng. Riesigen Dank an das Team. Die haben hart gearbeitet und die verdienen den Sieg. Ein perfekter Sonntag.“

Sky Experte Adrian Sutil…

…über den ersten Saisonsieg von Sebastian Vettel: „Perfektes Rennen, perfekter Start, Pole Position und am Ende ein Sieg. Es hat alles geklappt. Einmal hat er kurz Druck gehabt von Kimi, aber das nur ein paar Runden. Sebastian hat seine Position gut verteidigt und hat das Ding clever nach Hause gefahren.“

… auf die Frage, ob das jetzt der Durchbruch von Red Bull war: „Ich kann nach dem Rennen keine Schlüsse ziehen, wer jetzt der Stärkere ist. Bislang dachte ich immer, dass McLaren das beste Auto hat. Aber jetzt ist Lotus vorne dabei, Renault und auch Vettel ist zurück. Es ist schwer zu sagen, wer das schnellere Auto hat. Es liegt alles extrem eng zusammen.“

… auf die Frage, ob Sebastian Vettel nach dem Rennen wieder Titelkandidat ist: „Alle haben gute Chancen. Wenn ich die ersten Drei anschaue, sind alle eng beieinander trotz unterschiedlicher Resultate. Es ist wichtig, konstant zu fahren und Punkte zu holen. Die Saison ist noch lang und es ist zu früh zu sagen, wer es macht. Aber Chancen sind da für Button, Hamilton, Webber und selbstverständlich auch für Vettel.“

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958- 6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: presseportal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.