{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

]]>

Fiat Chrysler Automobiles: Automobilmarkt Europa im Februar 2017
Fiat Chrysler Automobiles: Automobilmarkt Europa im Februar 2017. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/122070 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/LaPresse Deutschland“

London (ots)

 - Fiat Chrysler Automobiles erzielt auch im Februar 2017 in Europa wieder über dem Marktdurchschnitt liegendes Ergebnis: Zuwachs von 8,7 Prozent gegenüber Marktzuwachs von 2,1 Prozent - Marktanteil von FCA lag bei 7,9 Prozent im Vergleich zu 7,4 Prozent im Vorjahresmonat - Bester Marktanteil seit März 2010 - FCA unter den Herstellern in Europa auf dem vierten Platz - Alle Marken von Fiat Chrysler Automobiles schlossen den Februar mit positiven Ergebnissen: Alfa Romeo (+23,5 Prozent), Fiat (+8,3 Prozent), Lancia (+5,3 Prozent) und Jeep (+1,3 Prozent) - Mit einem gemeinsamen Anteil von 32,5 Prozent waren der Fiat Panda und der Fiat 500 die meistverkauften Kleinwagen im A-Segment in Europa - Fiat 500L mit einem Segmentanteil von 32,2 Prozent das meistverkaufte Fahrzeug in seinem Segment - Fiat 500X und Jeep Renegade zählen unverändert zu den meistverkauften Fahrzeugen ihres Segments - Fiat Tipo und Alfa Romeo Giulia auf konstantem Wachstumskurs - Alfa Romeo Stelvio - der erste SUV aus dem Hause Alfa Romeo - konnte bereits wenige Tage nach seiner Einführung mehr als 1.000 Bestellungen verzeichnen 

Auch im Februar erzielte Fiat Chrysler Automobiles in Europa (EU28 + EFTA) über dem Marktdurchschnitt liegende Ergebnisse. Mit rund 88.000 Neuzulassungen erzielte FCA bei den Verkaufszahlen einen Zuwachs von 8,7 Prozent (im Vergleich zu einem Marktzuwachs von 2,1 Prozent) und verbesserte den Marktanteil im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,5 Prozentpunkte auf 7,9 Prozent. Dies ist der beste Marktanteil seit März 2010 und damit steht FCA auf dem vierten Platz unter den Herstellern in Europa.

Ebenfalls positive Ergebnisse waren in den ersten zwei Monaten des Jahres zu verzeichnen: rund 172.000 Neuzulassungen von Fiat Chrysler Automobiles, entsprechend einem Zuwachs von 11,8 Prozent bei einem Marktzuwachs von 6,1 Prozent. Der Marktanteil von FCA lag bei 7,4 Prozent, ein Anstieg um 0,4 Prozentpunkte im Vergleich zu 2016.

Im Februar erzielte FCA ebenfalls hervorragende Ergebnisse bei den Verkaufszahlen, wie in Italien (+7,2 Prozent bei einem Marktwachstum von 6,2 Prozent), in Deutschland (+18,4 Prozent bei einem Marktrückgang von 2,6 Prozent), in Frankreich (+6,0 Prozent bei einem Marktrückgang von 2,9 Prozent) und in Spanien (+12,2 bei einem Marktwachstum von 0,1 Prozent).

Die ausführliche Originalmeldung finden Sie unter http://ots.de/L5tMO.

Pressekontakt:

FCA Germany AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hanauer Landstraße 176, 60314 Frankfurt am Main
E-Mail presse@fiat.de, www.fiatgroupautomobilespress.de

Original-Content von: LaPresse Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: presseportal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert