Der neue Ford Fusion, das US-amerikanische Schwestermodell der nächsten Generation des Ford Mondeo, feiert 2013 seine Premiere auf der Rennstrecke. Die Marke stellte jetzt auf dem Charlotte Motor Speedway den zukünftigen Herausforderer für den in den USA enorm populären NASCAR Sprint Cup vor. Die höchste Liga der „National Association for Stock Car Auto Racing“ wird vornehmlich auf Oval-Kursen ausgetragen und umfasste im vergangenen Jahr insgesamt 42 Saisonläufe. Mit dem NASCAR-Boliden im Look des neuen Fusion (Mondeo) kehrt Ford zur Tradition der „Stock Cars“ zurück. Dies bedeutet: Der Rennwagen besitzt wieder eine unverkennbare Ähnlichkeit mit dem Serienmodell. Hierfür verliehen die Designer von Ford dem Gitterrohrrahmen-Hecktriebler eine Silhouette, die in puncto Proportionen und Stilelementen auf den ersten Blick als neuer Fusion beziehungsweise Mondeo zu erkennen ist.