Dresden, 07. Februar 2012 – Volkswagen steht für eine offene, freie und demokratische Gesellschaft. Diesen Grundsatz unterstreicht die Gläserne Manufaktur in Dresden mit einem 16 Meter hohen Plakat, das ab heute an ihrer Westfassade hängt. Besonders mit Blick auf die Historie der sächsischen Landeshauptstadt setzt der Volkswagen Standort damit ein klares Zeichen.

„Aufgrund der intensiven Verbundenheit mit dem Freistaat Sachsen und der starken Identifikation mit dem Standort Dresden wollen wir in diesen Tagen ein eindeutiges Signal geben”, erläutert Hans-Joachim Rothenpieler die Maßnahme. Der Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Sachsen GmbH ergänzt: „Vielfalt, Toleranz und respektvoller Umgang miteinander gehören zu den Leitlinien unserer Unternehmenskultur.”

Für den Betriebsratsvorsitzenden Ullrich Jentzsch „sind partnerschaftliches und aufgeschlossenes Verhalten der Belegschaft selbstverständliche Grundwerte bei der täglichen Arbeit und Voraussetzung für den gemeinsamen Erfolg.”

Internationalität und Vielfalt prägen die Gläserne Manufaktur: Der hier gefertigte Phaeton wird auf 45 Märkten angeboten. Mehr als eine Million Besucher aus aller Welt waren inzwischen zu Gast. Die Besucherführungen werden in 14 Fremdsprachen angeboten.