APRIL 12, 2016

April 11, 2016 – Lexus International gab heute bekannt, dass eine elite-Prüfkommission hat namens AGAR-PLASTIZITÄT – EINE POTENTIELLE BRAUCHBARKEIT DES AGAR-AGAR FÜR VERPACKUNG UND MEHR von AMAM die Gewinner des Grand Prix des Lexus Design Award 2016.

“Dies ist eine kühne und ehrgeizige experiment, die zielt auf die Adresse eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit. Die Designer haben enorme Fortschritte gemacht im Laufe der award-Zyklus, besonders in der Entwicklung einer breiten Palette von möglichen praktischen Anwendungen für das material. Ihren Erfolg dabei gibt uns das Vertrauen in Ihre Fähigkeit zur Bewältigung der vielen Herausforderungen und Komplexitäten, die Sie Gesicht wird in der Fortsetzung der Entwicklung des Projekts.”, sagte Alice Rawsthorn, Lexus Design Award 2016 beurteilen.

Die Auswahl erfolgt basierend auf den Präsentationen der vier Prototyp-Finalisten in der Lexus – Eine Begegnung Mit Vorfreude Ausstellung auf der Mailänder Design-Woche 2016. Die Werke aller 12 Finalisten sind auf dem display, darunter die Grand-Prix-Sieger der Prototyp, die anderen drei Prototyp funktioniert, und die acht-panel-displays der übrigen Finalisten. Dieses Jahr ist Lexus Design Award zeichnete 1,232 Veröffentlichungen, die eine Vielzahl von hoch innovativen Ideen aus 73 Ländern. In Einklang mit dem Thema der Vorfreude, viele Beiträge wurden entwickelt, als noch unsichtbaren oder Undefinierte Konzepte zu realisieren sein dürfte, in der nahen Zukunft.

Von Dienstag, April 12, 17, Lexus International wird öffentlich offene Lexus – Eine Begegnung Mit Vorfreude bei Spazio Lexus – Torneria in Mailand. Die Ausstellung präsentiert eine einzigartige Begegnung, die mit einem speziellen Zusammenarbeit zwischen dem gefeierten design-team Formafantasma und Michelin-Stern ausgezeichnete Chefkoch Yoji Tokuyoshi.

Lexus – Eine Begegnung Mit Vorfreude

Lexus – Eine Begegnung Mit Vorfreude die einen unerwarteten und unvergleichlichen Begegnung, lädt die Besucher erleben die Welt der Erwartung. Besuch in Japan, Formafantasma war beeindruckt von Lexus’ Engagement für Exzellenz in der Handwerkskunst, Integrität in der Produktion, sowie Verantwortung im Umgang mit der Technik. Die Zukunft vorwegnehmen, Lexus lädt Besucher dazu ein, sich vorstellen, was ist aber unsichtbar, und zu sehen, wie Lexus erzielt überraschung und Verzauberung, erstellen Sie erstaunliche Erfahrungen.

Lexus entwickelt, die drei Bereiche, in den Ausstellungsraum, um eine immersive Erfahrung als Besucher eine Reise in die Welt der Erwartung.

Bereich 1: Die Entdeckung Der Handwerkskunst

Lexus ermöglicht es den Besuchern zu entdecken sein Engagement für Handwerkskunst und Gebäude feine Autos in diesem Bereich. Die 16 schönen Stühle aufgestellt, hier fertig sind mit der gleichen Farbe verarbeiten wie das auf dem Lexus LF-FC flagship-Konzept, uraufgeführt auf dem 2015 Tokyo Motor Show. Durch das betrachten und berühren von diesen Hockern, Besucher können erleben Sie die Qualität und Tiefe der Farben. Auch auf dem display sind die zwölf Finalisten Werke, darunter die vier Prototypen, von denen die “AGAR-PLASTIZITÄT – EINE POTENTIELLE BRAUCHBARKEIT DES AGAR-AGAR FÜR VERPACKUNG UND MEHR” von AMAM benannt wurde die Grand-Prix-Gewinner, sowie acht displays. Die Gewinner des Lexus Design Award 2016 evozieren ein Gefühl der Vorfreude, lädt die Besucher zu Fuß durch und entdecken Sie die nächste generation der kreativen.

Bereich 2: Enthüllung des Unerwarteten

Lexus bringt Form bisher unvorstellbare designs, und tut dies auf unerwartete Weise. In der Mitte ein Raum mit Wänden inspiriert von japanischen shoji, eine dynamische schwimmende drei-dimensionales Bild der LF-FC nimmt Gestalt an in einer unerwarteten Art und Weise. Das design schafft ein Gefühl von Vorfreude, wie der Betrachter schaut das Konzept übernehmen den physischen Dimensionen. Das display ist eine Hommage an die ständige Suche nach Perfektion, vorgeführt von den Lexus-design-team, wie Sie antizipieren die Zukunft der Mobilität.

Bereich 3: Sensing Innovation

Lexus kontinuierlich antizipiert die Bedürfnisse der Menschen und die Umwelt, denn er zeigt einen ausgeprägten Sinn für vorwärts-Denkens und der innovation. Inspiriert durch die Wasserstoff-LF-FC, verwendet die installation fortgeschrittenen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie, um Licht eine kinetische Skulptur, inspiriert von der Form eines Wasserstoff-atoms, die Vorwegnahme einer Zukunft mit sauberer Technologie, die Strom erzeugt, während das produzieren der klaren Wasser als einzige emission.

Klares Wasser, dann wird die inspiration für die kulinarischen leckereien, als Chef Yoji Tokuyoshi integriert Wassers, Auftrieb und transparente Eigenschaften zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis, serviert mit dem Geist der japanischen Gastfreundschaft. Seine erste Gericht präsentiert Blätter der Kapuzinerkresse garniert mit einem süßen und sauren Beeren fügen Sie schwimmende auf einen pool von klarem Wasser. Die beiden Aromen-mix in den Mund, liefert ein unerwartetes Geschmackserlebnis. Die Zutaten der anderen Schüssel symbolisieren die Dinge, die gesehen werden können, oder bleiben wahrnehmbar, aber der Hinweis auf das unerwartete. Als die Besucher verbraucht die klare Meeresfrüchte Brühe, eine transparente Kugel aus natürlicher Gelatine offenbart wird, liefert eine unerwartete behandeln, wie es füllt den Mund mit einem frischen Zitrus-Aroma.

Für Bilder und weitere Informationen:

Lexus – Eine Begegnung mit Vorfreude: http://www.lexus-int.com/lexus-design-experience/2016

Lexus Design Award website: www.lexusdesignaward.com

Instagram: https://www.instagram.com/lexusdesignaward/ @lexusdesignaward

Offizielle hashtags: #LexusDesignEvent; #LDEncounters; #LexusDesignAward; #LDAnticipate; #MilanDesignWeek;

Über Lexus

Seit seinem Debüt im Jahr 1989, der Lexus hat verdient einen weltweiten Ruf für hochwertige Produkte und beispielhaften Kundenservice. Lexus ist der hybrid-Marktführer unter den Luxus-Marken, Angebot Hybriden, die bieten die besten in innovative Technik und erstklassigen Luxus. Die Entwicklung des Lexus is spiegelt sich in der progressiven designs seiner neuen Fahrzeuge. Die Gitter, dynamische Licht-Behandlungen und plastischen Linien schaffen einen unverwechselbaren look von Lexus-Luxus.

Lexus Design Award 2016 Ausgewählte Einträge für die Prototyp-Entwicklung:

AGAR-PLASTIZITÄT – EINE POTENTIELLE BRAUCHBARKEIT DES AGAR-AGAR FÜR VERPACKUNG UND MEHR

AMAM, Kosuke Araki (Japan), Noriaki Maetani (Japan), Akira Muraoka (Japan), Land:Japan

AGAR PLASTIZITÄT ist ein Projekt erforschen, wie agar-agar, einer gallertartigen material, gewonnen aus marinen Algen, die verwendet werden können als umweltfreundliches Verpackungsmaterial alternative zu Kunststoff.

Mentor : Max Lamb

AGAR-PLASTIZITÄT – EINE POTENTIELLE BRAUCHBARKEIT DES AGAR-AGAR FÜR VERPACKUNG UND MEHR

DADA

Myungsik Jang (Korea), Land:South Korea

Ein natürliches Spielzeug, Blöcke, antizipieren die Zukunft der Kinder und Persönlichkeit zu schauen, was die Blöcke, die Sie abholen und wie Sie sich zusammensetzen.

Mentor : Neri und Hu

DADA

SHAPE SHIFTER

Angelene Laura Fenuta (Kanada/Italien), Land:Kanada

SHAPE SHIFTER gilt modulare Prinzipien zu Textilien, die ermöglicht die Erstellung von verschiedenen outfits von einem einzigen Kleidungsstück.

Betreuer : Elena Manferdini

SHAPE SHIFTER

TRACE

STUDIO AYASKAN, Begum Ayaskan (Türkei), Fahrrad Ayaskan (Türkei), Land:Vereinigtes Königreich

TRACE ist eine Uhr, die mit einer Flüssigkeit mit UV-ray und Verfärbungen Eigenschaften, die es uns ermöglicht, zu visualisieren, die im Laufe der Zeit.

Mentor : Snarkitecture

TRACE

Lexus Design Award 2016 Panel Exponate:

ANIKNOWN

Ayami Marugata (Japan), Land:Japan

ANIKNOWN ist eine Kreation von Kleidung für sechs Tierarten, die Wahl der Materialien nach Eigenschaften, Verhalten und Lebensraum

ANIKNOWN

BIO – VIDE

Takuma Yamazaki (Japan), Land:Japan

BIO – VIDE ist eine Palette von Produkten, wie zum Beispiel Tabellen oder Umschläge entworfen, mit gefallenen Blättern. Es ist eine Visualisierung der Vorstellung, dass alle Dinge zur Erde zurückkehren.

BIO – VIDE

DROP BOX

Ding Dong & Ma Jincai & Peter Luo & Huang Junxi, Ding Dong (China), Jincai Ma (China), Peter Luo (China), Junxi Huang (China), Land:China

DROP-BOX nutzt die Aerodynamik zu ermöglichen, kritische versorgt werden airdropped sicher in Katastrophengebieten ohne Fallschirm

DROP BOX

HEXAGON

Chulin Yang (China), Land:Australien

HEXAGON ist ein Regenschirm, der nutzt Magnete, um die Verbindung zu anderen Schirmen, damit die Interaktion zwischen Menschen.

HEXAGON

PFLANZEN-HAUT

Hiroto Yoshizoe (Japan), Land:Japan

PFLANZEN-HAUT ist ein Pflanzkübel aus einem farbigen Mörtel und spezielle Tinte, die sichtbar macht, das timing für die Bewässerung von Pflanzen.

PFLANZEN-HAUT

PROJEKT SPIELEN

Oliver Staiano (Vereinigtes Königreich), Land:Vereinigtes Königreich

PROJEKT SPIEL ist ein first-of-its-Kind-Lampe mit der wireless-Technologie und realisiert durch die Bildung von magnetischen Gummi.

PROJEKT SPIELEN

AUFLÖSUNG VON SOUND, STANDORT

Eulen, Takato Sasaki (Japan), Yuki Shinohara (Japan), Land:Japan

AUFLÖSUNG VON GERÄUSCH LAGE ist ein Kopfhörer-Gerät, bestehend aus super-Richtlinie Mikrofone und Lautsprecher, die bestimmen können, die Klangquelle und die Lautstärke anzupassen.

AUFLÖSUNG VON SOUND, STANDORT

LANGSAM TÜR

Deepak Jawahar & Irina Bogdan, Deepak Jawahar (Indien), Irina Michaela Bogdan (Rumänien), Land:China

LANGSAM die TÜR ist so konzipiert, dass eine Montage von kubischen Bauteilen bilden einen räumlichen Mechanismus, verzögert den übergang durch eine Tür. Es ermöglicht uns zu schätzen, die Zeit und Raum geschaffen wird, von der Erfahrung.

LANGSAM TÜR

Mentor-Profile:

Neri & Hu / Architekten und Interdisziplinäre Gestalter

Lyndon Neri und Rossana Hu, Gründungspartner von Neri & Hu Design and Research mit Sitz in Shanghai, arbeite an Projekten rund um die Welt, welche sowohl überlappende design-Disziplinen zu schaffen, ein neues Paradigma in der Architektur. Im Jahr 2014 Wallpaper* angekündigt Neri & Hu als 2014-Designer des Jahres. Im Jahr 2013, Sie wurden aufgenommen in den USA Interior Design Hall of Fame. Neri & Hu vertritt die Auffassung, dass die Forschung ist ein Schlüssel-design-tool, wie jedes Projekt bringt seine eigene einzigartige Reihe von kontextuellen Fragen. Die Bereitstellung von Architektur -, Interieur -, master-Planung, Grafik und Produkt design services, Neri & Hu erkennt, dass zeitgenössische Probleme in Bezug auf die Gebäude erstrecken sich über die Grenzen der traditionellen Architektur. Anstatt ausgehend von einem formelhaften design, Neri & Hu, die Arbeit ist eingebettet in die dynamische Interaktion von Erfahrung, detail, material, form und Licht.

Neri & Hu / Architekten und Interdisziplinäre Gestalter

Max Lamb / Designer

Eine moderne Architekten, Max Lamm ist ein Produkt-und Möbel-designer, dessen design-Sensibilität ist informiert durch sein umfangreiches wissen über Fertigungstechniken, Respekt für die Materialien und Ihre Fähigkeiten als Macher. Gebürtig aus Cornwall, Max basteln mit Objekten und der Auseinandersetzung mit der physischen Landschaft, seit er ein kleiner junge war; eine Neugier, die led, um einen MA in Design Products am Royal College of Art und später die Gründung seiner Werkstatt-basierte design-Praxis. Max untersucht sowohl traditionelle und unkonventionelle Materialien und Prozesse, mischen Experimentieren und die Grundlagen zu schaffen, Möbel und Produkte, die sind beide ehrlich und verständlich. Max führt regelmäßige design-workshops für Unternehmen und Institutionen auf der ganzen Welt.

Max Lamb / Designer

Elena Manferdini / Designer, Architekt

Elena Manferdini, Gründer und Inhaber von Atelier Manferdini, mit Büros in Italien und Kalifornien, abgeschlossen hat design -, Kunst-und Architektur-Projekte in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien, darunter der Pavillon des Museum of Contemporary Art in Los Angeles. Ihre Firma hat in Zusammenarbeit mit International renommierten Unternehmen wie Swarovski und Sephora, und Ihre arbeiten wurden in Zeitschriften und Publikationen wie Elle, Vogue und die New York Times. Derzeit Diplom-Lehrstuhl am Southern California Institute of Architecture, Sie stellt International und Vorträge weit die Gespräche am MIT, Princeton, Tsinghua-Universität und Bauhaus. Sie wurde kürzlich mit der 2013-COLA-Stipendium zur Unterstützung der Produktion von original-Kunstwerken. In 2011 erhielt Sie den renommierten jährlichen Zuschuss von Vereinigte Staaten, Künstler (USA) und Ihre Blossom design für Alessi erhielt den Good Design Award.

Elena Manferdini / Designer, Architekt

Snarkitecture / Künstler und Architekten

Im Jahr 2008 Daniel Arsham und Alex Mustonen gegründet, Snarkitecture, eine kooperative und experimentelle Praxis Betrieb in den Gebieten von Kunst und Architektur. Teilen ein gemeinsames Interesse an der Schnittstelle von Kunst und Architektur seit Ihrer Studienzeit gemeinsam an der Cooper Union in New York, Ihre erste Kommission war für Dior Homme. Ableitung seinen Namen von Lewis Carrolls phantasievolle Gedicht “The Hunting of The Snark”, Snarkitecture designs permanente, architektonische Großprojekte und funktionale Objekte mit neuen und fantasievollen Zwecke, erzeugen Momente des Staunens und der Interaktion, die es Menschen erlauben, sich direkt in die umgebende Umwelt. Umwandlung des gewohnten in das außergewöhnliche, Snarkitecture macht Architektur führen Sie das unerwartete.

Snarkitecture / Künstler und Architekten

Richter-Profile:

Paola Antonelli / Kurator

Antonelli trat Das Museum of Modern Art im Jahr 1994 und ist Leitende Kuratorin der Abteilung Architektur und Design, sowie im MoMA, Leiter der Forschung und Entwicklung. Ihre erste Ausstellung im MoMA, Mutant Materials in Contemporary Design (1995), folgte Schwellenwerte. Sie hat Vorträge gehalten auf dem World Economic Forum in Davos, und diente auf mehreren internationalen Architektur-und design-Jurys. Ihr Ziel ist es, die beharrlich fördern das Verständnis von design bis zu seinen positiven Einfluss auf die Welt ist voll anerkannt und ausgebeutet. Derzeit arbeitet Sie an mehreren shows auf modernes design und auf die Gestaltung Beißt, ein Buch über Nahrungsmittel aus der ganzen Welt, geschätzt als Beispiele für herausragendes design.

Paola Antonelli / Kurator

Aric Chen / Kurator

Ursprünglich aus den Vereinigten Staaten, Chen ist die neu bestellte Kuratorin für Design und Architektur an M+, das zukünftige museum für visuelle Kultur in der West Kowloon Cultural District in Hong Kong. Zuvor war er als Creative Director der Beijing Design Week im Jahr 2011 und 2012. Er hatte zuvor eine unabhängige Kuratorin und design-Schriftsteller in New York, einen Beitrag zu Dutzenden von Publikationen, darunter The New York Times, Metropolis, Fast Company, Architectural Record und PIN-UP.

Aric Chen / Kurator

Toyo Ito / Architekt

Ito absolvierte an der Universität von Tokyo, Fakultät für Architektur, 1965. Seine Hauptwerke sind: Sendai Mediatheque, Tama Art University Library (Hachioji), Das Hauptstadion für die World Games 2009 in Kaohsiung (Taiwan R. O. C). In der Entwicklung sind: Taichung Metropolitan Opera House (Taiwan R. O. C) und andere. Unter seinen zahlreichen Auszeichnungen sind der Architectural Institute of Japan-Preis, Golden Lion Award for Lifetime Achievement von der 8. Internationalen Architekturausstellung “NEXT” auf der Biennale in Venedig, die Royal Gold Medal vom Royal Institute of British Architects und der Pritzker-Architektur-Preis.

Toyo Ito / Architekt

Birgit Lohmann / Chefredakteurin von designboom

Geboren in Hamburg, Lohmann studierte industrial design in Florenz, bevor er nach Mailand, wo Sie lebt und arbeitet seit 1987. Sie arbeitete als designer und product development manager für eine Reihe von italienischen Architekten-und master-Designer. Daneben arbeitete Sie als design-Historikerin für Justiz-Abteilungen und internationalen Auktionshäusern. Als Forscher und Dozent, hat Sie Seminare geleitet, auf industrial design an eine Reihe von renommierten internationalen Universitäten. 1999 Mitbegründerin von designboom, wo Sie derzeit ist der Chefredakteur, Leiter von Bildungs-Programmierung und Kurator für Internationale Ausstellungen.

Birgit Lohmann / Chefredakteurin von designboom

Alice Rawsthorn / Design-Kommentator

Alice Rawsthorn ist die designkritikerin der International New York Times. Ihre wöchentliche Spalte Design, das jeden Montag erscheint, erscheint anderen Medien weltweit. Alice ist ein Treuhänder der Whitechapel Gallery und der Michael Clark Dance Company und Vorsitzender des Kuratoriums bei der Chisenhale Gallery. Ihr neuestes Buch, das von den Kritikern gefeierte ” Hello World: Where Design Meets Life herausgegeben von Hamish Hamilton, befasst sich mit design Einfluss auf unser Leben in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Elena Manferdini / Designer, Architekt

Tokuo Fukuichi / Präsident von Lexus International

Graduierte mit einem bachelor-Abschluss in Kunst und design von der Tama Art University. Er hielt viele design-Positionen bei Toyota Motor Corporation, führender bis zu seiner gegenwärtigen position als Präsident von Lexus International.

Tokuo Fukuichi / Präsident von Lexus International

Quelle: Lexus International

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.