Nach Einbruch der Dunkelheit wurden auf der Rennstrecke in Sepang die Spitzenmodelle der Plug-in-Hybride von Porsche vorgeführt, darunter der 887 PS starke 918 Spyder und der Panamera Turbo S E-Hybrid mit 680 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert 2,9 l/100 km; CO2-Emission 66 g/km; Stromverbrauch kombiniert 16,2 kWh/100 km), die ein Gefühl des Fahrens im Le-Mans-Stil versprühen. Medienvertreter aus der Region hatten zudem erstmals die Gelegenheit, den Cayenne E-Hybrid zu fahren, der bei dem Event seine Premiere im Asien-Pazifik-Raum hatte. Auch ein maßstabgetreues Modell des Mission E, kürzlich auf den Namen Taycan getauft, wurde präsentiert; eine Vorschau des vollelektrischen Porsche war zudem per Augmented Reality möglich.




Arthur Willmann, Geschäftsführer von Porsche Asia Pacific, erklärt: „E-Performance ist ein Kernelement unserer Zukunftsstrategie. Wir gehen davon aus, dass 2025 rund die Hälfte der von uns verkauften Neuwagen voll- oder hybridelektrisch angetriebene Porsche sein werden. Im Zuge der E-Performance Nights können wir unsere Plug-in-Hybrid-Modelle ideal vorstellen, die in jeder Hinsicht Porsche verkörpern – ob bei Stadtfahrten in Kuala Lumpur oder auf der Rennstrecke in Sepang. Unser Taycan wird das beste Beispiel dafür sein und noch sehr viel mehr können: Sie dürfen gespannt sein.“

Porsche bietet als erster Hersteller im Premiumsegment Plug-in-Hybride in drei verschiedenen Modellreihen an. Damit wird der Weg bereitet für die Einführung des Taycan, der 2019 als erster reiner Elektrowagen auf den Markt kommt.



Panamera Turbo S E-Hybrid





Bei dem 680 PS starken Panamera Turbo S E-Hybrid sorgen ein 4-Liter-Biturbo-V8 sowie ein Elektromotor mit 14-kWh-Batterie für Komfort und Sportlichkeit. Neben dem ikonischen Design überzeugen die typische Porsche-Fahreigenschaften in Kombination mit maximaler Effizienz sowie die vom 918 Spyder übernommene Boost-Strategie.



Cayenne E-Hybrid





Der Cayenne E-Hybrid verbindet sportliche Geländegängigkeit mit einer neuen leistungsorientierten Hybrid-Strategie für noch mehr Emotionen bei vollem Potenzial im Alltags- und Offroadeinsatz. Der 3-Liter-Biturbo-V6- und der Elektromotor mit 14,1-kWh-Batterie liefern über ein 8-Gang Tiptronic S Getriebe 462 PS und 700 Nm (Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,4 – 3,2 l/100 km; CO2-Emission 78 – 72 g/km; Stromverbrauch kombiniert 20,9 – 20,6 kWh/100 km).

Beide Plug-in-Hybrid-Modelle sind klarer Ausdruck des Engagements von Porsche im Bereich E-Performance.



Über Porsche Asia Pacific Pte Ltd

Porsche Asia Pacific Pte Ltd, eine Tochtergesellschaft der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, nahm ihren Betrieb am 1. Oktober 2001 auf und leitet von ihrem Hauptsitz in Singapur aus derzeit die Aktivitäten in zwölf Ländern. Porsche Asia Pacific unterstützt Importeure und Händler in den Bereichen After Sales, Geschäftsentwicklung, Marketing, Public Relations und Vertrieb in folgenden Ländern der Region: Brunei, Französisch-Polynesien, Indonesien, Kambodscha, Malaysia, Mongolei, Neukaledonien, Philippinen, Singapur, Sri Lanka, Thailand und Vietnam.  Im Jahr 2017 hat Porsche Asia Pacific 5.390 Fahrzeuge seiner Modelle 911, Cayenne, Macan, Panamera, 718 Boxster und 718 Cayman an Kunden in der Region ausgeliefert. Im März 2018 wurde Porsche Taiwan Motors Pte Ltd durch Bildung eines Joint Ventures mit dem langjährigen Geschäftspartner Universal Motor Traders (UMT) die neue Tochtergesellschaft in Taiwan.




Verbrauchsangaben

Panamera Turbo S E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch kombiniert 2,9 l/100 km; CO2-Emission 66 g/km; Stromverbrauch kombiniert 16,2 kWh/100 km

Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,0 l/100 km; CO2-Emission 69 g/km; Stromverbrauch kombiniert 17,6 kWh/100 km

Cayenne E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,4 – 3,2 l/100 km; CO2-Emission 78 – 72 g/km; Stromverbrauch kombiniert 20,9 – 20,6 kWh/100 km



Ähnliche Artikel

05.02.2018

Umfassende Elektrifizierung der Produktpalette: Porsche schnürt ein nie dagewesenes Zukunftspaket.

07.12.2017

Mit dem Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo zeigt Porsche das große Potenzial der Hybridtechnologie.

27.02.2018

Ausgewählte Journalisten konnten sich bei Hybrid-Trackdays ein Bild des Panamera und des 918 Spyder machen.

Quelle: Porsche Newsroom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.