Die weltweit größte Automobilallianz Renault-Nissan-Mitsubishi und Google haben eine mehrjährige Kooperation zu Infotainment-Systemen der nächsten Generation vereinbart. Die Partner werden ab 2021 auf Basis des Betriebssystems Android häufig genutzte Anwendungen wie Google Maps, Google Assistant und Google Play Store in den Fahrzeugen der Allianzmarken integrieren. Darüber hinaus werden die neuen Services mit kundenorientierten Fernwartungsprogrammen und Fahrzeugdiagnostik per ‚Alliance Intelligent Cloud‘ verknüpft.

Zu den Infotainment-Funktionen und Diensten in Fahrzeugen der Allianzpartner gehören neben der Navigation auf Basis von Google Maps auch Automotive Apps aus dem Google Play Store sowie die intelligente Sprachsteuerung aller Anwendungen. Darüber hinaus lassen sich über Google Assistant grundlegende Fahrzeugfunktionen verwalten und steuern. Gemeinsame Basis für die Fahrzeuge bildet zukünftig das weltweit meistverbreitete Betriebssystem Android. Jede Marke hat dabei die Möglichkeit, ihre individuelle Schnittstelle zu gestalten und diese um Zusatzfunktionen zu ergänzen.

Der Renault-Nissan-Mitsubishi Strategieplan „Alliance 2022“ sieht in den kommenden Jahren die Markteinführung von zwölf weiteren Elektrofahrzeugen vor sowie die Entwicklung von autonomen Fahrfunktionen und der Alliance Intelligent Cloud. Die gemeinsame Plattform ermöglicht sichere Konnektivität für die Datenströme in zukünftigen Fahrzeuggenerationen. Zudem wird die neue Plattform auch mit anderen Betriebssystemen wie Apple iOS kompatibel sein.

Über Renault-Nissan-Mitsubishi

Die Allianz aus dem in Paris ansässigen Unternehmen Renault sowie den japanischen Automobilherstellern Nissan und Mitsubishi Motors bildet die größte Automobilgruppe der Welt: Im Jahr 2017 hat sie mehr als 10,6 Millionen Fahrzeuge in nahezu 200 Ländern verkauft. Die Allianz hat enge Kooperationen mit mehreren Autoherstellern wie Daimler in Deutschland und Dongfeng in China gebildet. Darüber hinaus halten die Partner eine Mehrheit an dem Joint Venture, das den russischen Automobilproduzenten AVTOVAZ kontrolliert. Zudem ist die strategische Allianz weltweit die Nummer eins bei Elektrofahrzeugen. Außerdem entwickeln die Partner wegweisende Technologien, um maßgeschneiderte, vernetzte Fahrzeuge mit autonomen Fahrfunktionen anbieten zu können, die für breite Kundenkreise erschwinglich sind.

Stichwort:

Technologie, Allgemeine Information, Unternehmen, Renault-Nissan Alliance

Quelle: Nissan Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert