Eine Million Kilometer auf dem Tacho

Der Grund für seine Touren liegt sicherlich in seiner Liebe zum Auto. „Ich will aber auch zeigen, dass der Audi nicht nur auf Rennstrecken schnell, sondern absolut zuverlässig ist und als Alltagsauto funktioniert. Das ist auch der Grund, warum ich die eine Million auf dem Tacho mit ihm voll machen will“, sagt Erik. Und das meint er völlig ernst.

Für lange Touren packt er dann ein selbstentwickeltes Rack auf die Heckscheibe, schnallt eine Dachbox oben drauf und lädt sein Gepäck ein. „Wenn ich alleine bin, reicht mir der Platz im Auto. Aber wenn meine Freundin mitkommt und es ein paar Tage auf Tour geht, wird es sonst zu eng“, sagt er.

Nächstes Ziel: Alle Bundesstaaten der USA durchqueren

Nach dem Europa-Trip will Erik den Sportwagen nach New York verschiffen und dann quer durch die USA wieder zurück nach Kalifornien fahren. Nächstes Jahr stehen Touren nach Alaska und Hawaii auf dem Programm. „Dann habe ich alle 50 Bundesstaaten mit meinem Auto bereist. Ist das nicht cool?“, fragt er und gibt sich die Antwort mit einem breiten Grinsen selbst. „Audi-Fahrzeuge können einfach überall schnell sein. Mit meinem R8 fahre ich auch auf Schotter, bin schon quer durch das Death Valley mit ihm gefahren. Das hat gut funktioniert“, sagt er. Nur für ganz hartes Gelände setzt er seinen Pick-up-Truck ein.

Quelle: Audi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.