Das Ziel der Kooperation: Externe Auftraggeber sollen insbesondere bei Projekten zur digitalen Transformation alles aus einer Hand erhalten können – von neuen Geschäftsmodellen und Strategien über prozessuale und technologische Lösungen bis zum Einbeziehen aller Mitarbeiter in einen erfolgreichen Veränderungsprozess. Mit der Zusammenarbeit schaffen die beiden eigenständigen Porsche-Tochtergesellschaften einen deutlichen Mehrwert für ihre Klienten. Vorbilder sind Projekte aus dem Porsche- und Volkswagen-Konzern, aber auch Projekte bei externen Kunden.

360-Grad-Betreuung für Unternehmen

„Unsere Prozesskompetenz aus der Automobilindustrie nicht für uns zu behalten, sondern für andere Branchen verfügbar zu machen, hat bei Porsche schon eine lange Tradition. Jetzt kommt digitales Know-how hinzu, das wir in den vergangenen Jahren aufgebaut haben. Mit der Kooperation der beiden konzerneigenen Beratungshäuser schaffen wir eine 360-Grad-Betreuung für Unternehmen, die bei der digitalen Transformation erfolgreich sein wollen“, sagt Oliver Blume, Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG.


Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Consulting, 2017, Porsche AG



Für Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Porsche Consulting, ist die Partnerschaft eine „logische Weiterentwicklung“ und entspricht der Nachfrage am Markt: „Die Klienten beider Häuser wünschen sich die Gesamtkompetenz aus einer Hand, kurze Kommunikationswege und möglichst wenig Schnittstellen. Technologie, Konzept und Umsetzung gehören zusammen, gerade wenn Beratungsprojekte messbare Resultate liefern sollen.“

Hofmann: „Können unsere Stärken noch mehr bündeln.“

Dr. Ralf Hofmann, Vorsitzender der MHP-Geschäftsführung, betont das eingespielte Miteinander: „Mit der Partnerschaft geben wir unserer Zusammenarbeit mit Porsche Consulting jetzt einen offiziellen, sichtbaren Charakter. Wir sind bereits in vielen Projekten innerhalb und außerhalb der Automobilindustrie erfolgreich gemeinsam unterwegs. Jetzt können wir unsere Stärken noch mehr bündeln und unsere Synergien intensivieren. Die Berater von MHP und Porsche Consulting profitieren von den unterschiedlichen Kompetenzen, die sich gerade bei der digitalen Transformation perfekt ergänzen. Nun machen wir es den Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen noch einfacher, uns so effizient wie möglich einzubinden.“


Dr. Ralf Hofmann, Vorsitzender der MHP-Geschäftsführung, 2017, Porsche AG


Ähnliche Artikel

15.05.2017

Klienten bestätigen Kompetenz.

09.05.2017

Johann Füller über Innovationsbremsen.

22.05.2015

Die Porsche-Tochter MHP wird neuer Trikotsponsor der Fußball-Profis der Stuttgarter Kickers.

Quelle: Porsche Newsroom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.