Auch den 2017 eröffneten Showroom „Porsche auf Sylt“ nutzt der Sportwagenhersteller: Im März rockte der bekennende Porsche-Fan Udo Lindenberg die Ausstellungsräume in Westerland. Am 14. Juli 2018 lädt dort Porsche von 12 Uhr bis 13 Uhr zu einer Autogrammstunde mit Till Brönner ein.

Bei Kampen Jazz 2018 sorgt Porsche mit einem VIP-Shuttle dafür, dass das hochkarätige Musikeraufgebot rechtzeitig zu seinen Auftritten am Start ist. Neben Gastgeber Till Brönner stehen unter anderem US-Altsaxophon-Ikone Dave Sanborn, Deutschlands bekanntester Jazz-Schlagzeuger Wolfgang Haffner oder der italienische Soulsänger Mario Biondi auf der Bühne. Das Publikum in Kampen darf sich auf zwei Top-Acts pro Abend freuen. Weitere Informationen dazu finden sich unter: www.kampen.de

Vielfältiges kulturelles Engagement an Porsche-Standorten

„Kampen Jazz by Till Brönner“ unterstreicht das vielfältige kulturelle Engagement von Porsche an seinen Standorten. Der Stuttgarter Automobilhersteller unterstützt unter anderem den Leipziger Opernball und die Ludwigsburger Schlossfestspiele. Außerdem bestehen seit Jahren Kooperationen mit international renommierten Ensembles wie dem Leipziger Gewandhausorchester und dem Stuttgarter Ballett. Dabei ist es Porsche ein Anliegen, kulturelle Spitzenereignisse einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die Rosental-Konzerte in Leipzig oder Ballett im Park in Stuttgart sind für die Besucher kostenlos.



Porsche auf Sylt

„Porsche auf Sylt“ beherbergt auf 500 Quadratmeter Fläche einen Showroom mit wechselnden Ausstellungen, einen Shop mit Produkten von Porsche Design und der Porsche Driver´s Selection, eine Fahrzeugvermietung von Porsche Drive sowie eine Fahrzeugberatung und eine Werkstatt.


Ähnliche Artikel

27.03.2018

Der Panikrocker hat bei der Eröffnung der Ausstellung seiner Kunstwerke ein Konzert gegeben.

03.04.2017

Porsche ergänzt das Händlernetz durch eine neue Form von Showrooms.

05.04.2018

„Porsche auf Sylt“ hat im April 2017 eröffnet und bietet seither Einblicke in die gesamte Markenwelt.

Quelle: Porsche Newsroom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.