Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire)

- Das Unternehmen wird bahnbrechende Fortschritte für Easy Mobility,  seine Entwicklungsstrategie für die Mobilität der Zukunft  vorstellen - Einer der jüngsten Fortschritte ist der SEAT Simulator, ein  vollständig anpassbarer Simulator, der aus erster Hand Einblicke in die Interaktion von Autos, Nutzern, Umwelt und Mobilität bietet - SEAT wird auf dem Kongress eine Integrationsvereinbarung mit einer  der beliebtesten Unterhaltungs-Apps sowie weitere Initiativen  ankündigen, die auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden 

SEAT wird mit einem spektakulären Portfolio voller neuer Entwicklungen für die Konnektivität am Mobile World Congress 2018 teilnehmen. Das Unternehmen, das zum vierten Mal in Folge auf dem Kongress vertreten sein wird, wird seine neuesten Lösungen und Entwicklungen im Bereich Easy Mobility präsentieren, seiner Strategie für die Entwicklung zukünftiger Mobilität. Der vollständig anpassbare SEAT Simulator, die ersten Initiativen, die aus der Zusammenarbeit des Unternehmens mit Telefónica entstanden sind, der SEAT Leon Cristobal, die Integration mit Alexa und anderen Unterhaltungssystemen sowie schnelle Gesprächsrunden zwischen leitenden Markenverantwortlichen und Vertretern führender Technologieunternehmen sind einige der geplanten Angebote von SEAT auf dem Kongress.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/604159/SEAT_SA_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/628690/SEAT_Mobile_World_Congress.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/628691/SEAT_Leyre_Olavarria_and_Fabien_Simmer.jpg )

SEAT baut seine engen Verbindungen zur Stadt weiter aus und setzt sich dafür ein, den Standort Barcelona weltweit als die mobile Hauptstadt der neuen Technologien zu festigen. Der Mobile World Congress ist zweifellos die wichtigste Technologieveranstaltung der Welt, und SEAT wird noch ein weiteres Jahr lang die Innovationen vorstellen, die Trends in der Branche setzen und die zukünftige Mobilität definieren werden“, sagte SEAT-Präsident Luca de Meo, der großes Gewicht auf die Auswirkungen der Veranstaltung auf die Geschäftskapazität legt. „An diesem Kongress nehmen führende Vertreter der Technologiebranche teil, und wir bei SEAT wollen Synergien mit Unternehmen aufbauen, die unsere Position als Referenz bei der Fahrzeugdigitalisierung fördern.“

In den verschiedenen Bereichen, die SEAT auf dem Kongressgelände zur Verfügung stehen, stellt das Unternehmen seine Fortschritte im Bereich Konnektivität heute und in der Zukunft vor. In der Hauptzone wird ein eindrucksvoller Simulator gezeigt, der die 360-Grad-Vision der Zukunft der Digitalisierung, die die Marke entwickelt, unterstreicht. Über die SEAT-ID können Benutzer ihre Identität entsprechend konfigurieren, damit der Simulator an ihr Profil und ihre Bedürfnisse angepasst werden kann, und sie können auf die digitalen Inhalte der Marke zugreifen und die individuell beste Option für die Fahrt in der Stadt planen. Am Steuer des Simulators haben die Besucher dann die Möglichkeit zu erleben, wie das Fahren in Zukunft aussehen wird. Das Erlebnis wird vollständig anpassbar und interaktiv sein und auf den neuesten Fortschritten bei der Konnektivität und beim Fahren basieren, an denen die Marke derzeit arbeitet.

Ein weiteres Highlight von SEAT auf dem Mobile World Congress 2018 wird der SEAT Leon Cristobal sein, mit dem das Ziel verfolgt wird, das Auftreten aller Unfälle in städtischen Umgebungen zu verhindern. Dieses Fahrzeug mit dem Konzept des „Schutzengels“, das auf der jüngsten Smart City Expo begeisterte Kritiken erhielt, verfügt über mehr als 15 Sicherheitsassistenten, deren Funktionen dazu beitragen können, die Hauptursachen von Verkehrsunfällen wie Ablenkungen, Schläfrigkeit, Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Alkoholkonsum zu reduzieren.

SEAT ist erneut Vorreiter bei der Integration interaktiver Lösungen

Der Bereich Assistenten und Unterhaltung wird auf dem SEAT-Stand ebenfalls eine große Rolle spielen. Während des Kongresses können die Besucher die Integration der sprachgesteuerten Amazon-Assistentin Alexa im SEAT Ateca erleben. SEAT ist damit der erste Automobilhersteller in Europa, der diese Funktion integriert hat. Die Funktionen sind darauf ausgerichtet, die Zeit, die im Auto verbracht wird, zu optimieren, wie beispielsweise die Organisation einer persönlichen Tagesordnung, das Auffinden von Sehenswürdigkeiten oder die Aktualisierung der neuesten Nachrichten.

Die Marke wird ihre Teilnahme am Kongress ebenfalls dazu nutzen, ihre Partnerschaft mit einem der weltweit beliebtesten Unterhaltungssysteme vorzustellen. Damit wird SEAT erneut der erste Automobilhersteller sein, der dieses System in seine Fahrzeuge integriert. Darüber hinaus wird Luca de Meo während der Pressekonferenz, die am ersten Veranstaltungstag, dem 26. Februar, stattfindet, eine weitere wichtige Ankündigung machen.

Das Engagement der Marke für die Digitalisierung wurde kürzlich mit dem Preis „Connected Car 2017 – Pionier Award“ der deutschen Fachzeitschriften Auto Bild und Computer Bild gewürdigt, mit dem jedes Jahr die besten Innovationen rund ums Auto ausgezeichnet werden. Leyre Olavarria, Leiterin des Bereichs Connected Car bei SEAT und Digital Officer Fabian Simmer nahmen die Auszeichnung am 9. Januar auf der CES in Las Vegas entgegen.

SEAT auf der Seite von Talenten und innovativen Angeboten

Die ehrgeizige Präsenz von SEAT auf dieser Mobile World Congress-Veranstaltung wird durch die Teilnahme der Marke an 4YFN (4 Years From Now) ergänzt, einer von Mobile World Capital Barcelona geförderten Business Networking-Plattform, die Start-ups, Investoren, öffentliche Institutionen und große Unternehmen koordiniert. SEAT wird seinen eigenen Raum auf dem Kongress nutzen, um Talente und Fachleute aus dem digitalen Umfeld anzuziehen. Darüber hinaus wird das Führungsteam des Unternehmens Gespräche mit mehreren der teilnehmenden Start-ups führen, um mögliche revolutionäre Projekte zur Weiterentwicklung des digitalen Ökosystems des Unternehmens zu ermitteln.

SEAT ist das einzige Unternehmen in Spanien, das Automobile designt, entwickelt, produziert und vertreibt. Der multinational agierende Hersteller gehört seit 1986 zum Volkswagen Konzern und hat seinen Unternehmenssitz in Martorell (Barcelona). Über ein Netz von rund 1.700 Händlerbetrieben exportiert SEAT etwa 81 Prozent der produzierten Fahrzeuge in mehr als 80 Länder. SEAT erzielte im Jahr 2017 weltweit einen Absatz von fast 470.000 Fahrzeugen.

Pressekontakt:

+34-93-708-53-78
Mobil: +34-646-295-296
cristina.vall-llosada@seat.es
http://seat-mediacenter.com. Daniel Martínez
Corporate Communications
Mobil: +34-648-280-851-23

Original-Content von: SEAT S.A, übermittelt durch news aktuell
Quelle: presseportal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.