Mit dabei sind 54 internationale Studenten der Academy of Fine Arts and Design Bratislava, Politecnico di Milano, Scuola Politecnica di Design Milano, FH Joanneum aus Graz und der Hochschule München sowie ihre von Audi design unterstützten Projekte.

„Für uns bietet Audi design UNIverse die Chance, die Perspektive zu wechseln und die Zukunft durch die Brille der nächsten Generation von Designern zu erleben“, erklärt Klemens Rossnagel, verantwortlich für den Bereich Research und Recruiting im Audi design. Er betreut die Studenten über den gesamten Prozess und entdeckt so frühzeitig potentielle Nachwuchstalente. Eine strategisch wichtige Aufgabe, denn bei Audi ist man sich einig: Mit den richtigen Leuten kann man alles erreichen. Audi bietet das professionelle Wissen und die Erfahrung, die Studenten bringen Kreativität und neue Impulse.

Die Rechnung geht auf. Das Team um Marc Lichte legt besonderen Wert darauf, mehr über die Wünsche, Träume, Sehnsüchte und Ängste der Studenten zu erfahren. Diese Emotionen bringen die Talente in Exponaten zum Ausdruck. Dafür stehen ihnen ein bis zwei Semester Zeit zur Verfügung. Das Motto in diesem Jahr lautet: Transformation. „Alles verändert sich, auch das Design. Wir müssen über uns hinauswachsen und jenseits unseres Wissens und unserer heutigen Vorstellungskraft denken und agieren“, sagt Lichte.

Quelle: Audi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.