SEPTEMBER 29, 2016

LEXUS UX-KONZEPT

Lexus’ vision für ein kompakt-SUV der Zukunft

Leistungsstarke, ‘inside-out’ – Konzept schafft die starke Synergie von außen-und Innendesign

Innovative 3-D-Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) Technologie bietet eine einzigartige immersive Fahrer Erfahrung

Mit einem ersten design-interpretation des Lexus’ Durchbruch Kinetische Sitz Konzept

Entworfen von ED2, Lexus’ European design centre

Eine neue kompakte Lexus crossover Konzeptfahrzeug, das UX-Konzept, das seine Weltpremiere auf der 2016 Paris motor show präsentiert Lexus’ vision für ein kompakt-SUV der Zukunft. Entworfen von ED2, Lexus design-Zentrum in Südfrankreich, das UX-Konzept stellt einen neuen Schritt in die design-Reise und eine Neudefinition der Fahrpraxis.

Die größte Herausforderung für jeden designer immer etwas neues zu schaffen und original, aber mit Relevanz für den Kunden und die Marke. Insgesamt ist dies ein Produkt, das gibt ein Hinweis auf das Potenzial für Lexus design-Konzept, erfüllen diese Kriterien. Der Ausdruck einer progressiven, stark und dennoch Künstlerische & premium-Produkt, das weiter verbessert, Lexus’ einzigartige und anspruchsvolle Marke zu positionieren.” Simon Humphries, Präsident der ED2

Eine kraftvolle Neuinterpretation des Lexus design-Signaturen, das UX-Konzept spiegelt die Marke die Bestimmung, dass jedes seiner Modelle sollte haben einen einzigartigen, eigenständigen Charakter mit einem starken Konzept dahinter; hier vertreten durch die kraftvollen, von innen nach außen design-Konzept und dekonstruiert Innenraum-styling.

Diese kühne design verkörpert phantasievolle, zukunftsweisende Technologien zur Verfügung stellen, die den Bewohnern eine voll immersive Erfahrung. Dieses Gefühl wird erzeugt durch die cockpit-Ergonomie, die Strömung des Fahrers Körper und die innovative dreidimensionale HMI-Technologie.

Das Fahrzeug verfügt auch über eine erste design-Ausführung von Durchbruch-Sitz-Technologie, die Kinetische Sitz-Konzept, entworfen von Lexus in Reaktion auf eine re-Evaluierung der Grundsätze der PKW-Auslastung.

Der Lexus UX-Konzept wurzelt in der Lexus’ beispiellose Kompetenz in den SUV-Markt. Lexus Vorreiter der SUV-Welt in den 1990er Jahren mit dem RX und LX, die Kombination von off-road-Kapazität mit premium-Luxus-zum ersten mal in der Industrie. Im Jahr 2004, der RX-hybrid war der erste premium-hybrid-SUV auf dem Markt. Im Jahr 2014 wird der NX-mid-size-SUV bereits gezeigt, dass “Nutzen” kann kombiniert werden mit einem einzigartigen, markanten design Persönlichkeit.

Das kompakte premium-SUV-segment ist in Europa der am schnellsten wachsende segment automotive. Mit Jungen Kunden, die ein Upgrade in die quest für markantes Design, einen Variablen Innenraum und eine verbindliche Fahrerlebnis, und mit premium-Kunden auf der Suche zu verkleinern, ohne Kompromisse bei Komfort, Sitzposition und Raum, es ist dazu bestimmt, das führende SUV-segment.

Das UX-Konzept highlights Lexus’ Absicht, zu gewinnen eine immer breitere Gruppe von neuen, jüngeren, immer verbunden urbane Kunden -‘Städter’- der Marke für die erste Zeit.

RADIKALE KOMPAKTE CROSSOVER-VERPACKUNG

“Unsere Aufgabe war es, erstellen Sie ein neues genre der kompakte crossover; ein Fahrzeug, das konnte Fortschritt die Erfahrungen der Nutzer und schaffen Sie etwas einzigartiges aus Kundensicht. Die Inspiration kam aus verschiedenen Quellen, aber die Hauptquelle der inspiration kommt von der key-Phrasen repräsentieren den Charakter des Autos: ‘Robuste und Dennoch Agile’ und ‘In-und out-styling-Konzept’. Dieser kommt von einem der Lexus Grundlagen, die “Noch” – Philosophie. Wir waren auf der Suche nach inspiration-Sie repräsentieren die Synergie von gegensätzlichen Werten, in Architektur, Mode entwerfen oder der Natur, mit Blick auf die Absicherung Leichtigkeit, strukturelle, Künstlerische und emotionale Werte.’ Stephan Rasmussen, Exterieur-Designer, ED2

Das UX-Konzept ist eine neue Sorte des vier-Sitzer-crossover die Kontraste die fast brutale Optik und echten 4×4 Anwesenheit von einem off-roader mit einer niedrigen Bodenfreiheit und eine Coupé-artige Sitzposition, die Stärkung der dynamischen performance-Versprechen eingebettet in die kompakte Verpackung des design.

EINZIGARTIGE “INSIDE-OUT” – DESIGN-KONZEPT

“Die inside-out-Konzept wurde von vielen Diskussionen innerhalb des Teams. Wir wollten zeigen die human-centric Aspekt des Konzepts in einer visuell als auch philosophisch stark zu. Eine starke Symbiose zwischen den außen-und Innenbereich war das Gefühl wichtig zu sein, indem Sie alle Designer beteiligt. Zu schaffen, der Erwartung von außen, die dann eine visuelle Verbindung und erweitern Sie in den Innenraum war ein wichtiges Ziel.” Alexandre Gommier, Interior Designer, ED2

Im Herzen des design verbirgt sich eine futuristische, ‘inside-out’ – Konzept, das schafft eine starke Synergie zwischen Exterieur-und Interieur-styling. In der Ansicht von oben, dieser ist am stärksten vertreten, die durch eine X-förmige Bewegung in der Architektur aus der Kabine nach außen und Umgekehrt.

An der front, die Kotflügel fließen nahtlos in die Hütte, die form von gehäusen für e-Spiegel-Bildschirme zeigt das Bild von der Tür montierten, nach hinten gerichtete Kameras. Das Armaturenbrett oben sitzt tiefer als diese Bildschirme zu kombinieren dekonstruiert look mit eine ausgezeichnete Sicht nach vorn. Auf der Rückseite, die Karosserie wieder fließt mit in die Kabine, hier bilden die wichtigste Struktur des hinteren Kopfstützen.

X-förmige Bewegung von innen nach außen ist in ähnlicher Weise verstärkt, durch die 4×4-Stil der Schwerpunkt der mächtige Kotflügel, mit strömungsgünstigen Radlauf Verkleidung hinzufügen einer weiteren dimension der Gestaltung.

SICHTBARE INNERE SKELETT

Der ‘inside-out’ – styling-Thema wird weiter Unterstrichen durch die Radhäuser, Dach-Balken und Tür-Kameras. Sie sind alle fertig in der gleichen material, und stellen eine form der kontinuierlichen, noch unterbrochen Knochen-Struktur; das innere Gerüst des Fahrzeugs in Sicht kommen, wie zum Beispiel die Dach-bar dringt in die Kabine zu erstellen, die Ein-Säulen-Struktur – und wieder auftaucht, als die Tür Befestigung der Kamera.

SEHR PLASTISCH FLUID-DESIGN

Wir intensiv daran gearbeitet, in Ton, als auch digitale Methoden; nicht die effizienteste sein, aber in der Lage sein, um die beste Qualität von Oberflächen-und design. Einen kompetenten Takumi clay modelling Teams auf das Projekt erlaubt uns zu erforschen viele Möglichkeiten zum erstellen der schönen Oberfläche Interaktionen sind ein zentrales element dieser Konstruktion ist muskulös und doch elegant Kühnheit.’ Stephan Rasmussen, Exterieur-Designer, ED2

Eine Weiterentwicklung der Lexus Spindel Kühlergrill markiert einen wichtigen Schritt nach vorne, wobei sich das ganze Volumen rund um das Gitter, anstatt einfach nur den Grill selbst, schafft die Identität des Fahrzeugs; eine weitere drei-dimensionale Ausgangspunkt, die informiert dann die Form der Karosserie.

Diese Schlüssel externe Elemente sind miteinander durch sehr plastisch, sinnlich auftauchen erinnert an einen klassischen Sportwagen. Diese Architektur ist einzigartig für Lexus, die Fett Horizontalität der Entwurf erreicht durch das Volumen, anstatt einfach nur Charakter-Linien, wobei die Summe der Zeilen gleich der horizontalen Achse des Autos.

Von der Seite, die Länge der Motorhaube weiter betont die starke Horizontalität des Designs, während die Gipfel der Kabine bewusst auf einen langen Weg achtern zu erstellen, die eine dynamische und charakteristische Profil.

Diese Schlüssel externe Architektonische Elemente miteinander verbunden sind sehr plastisch, sinnlich auftauchen, was in einem kühnen noch reichen design Geschmack.

FORM-DEFINITION-LACKIERUNG

Auch die Körperfarbe ist entworfen worden, um zu betonen, die Form des Autos. In der Abwesenheit von Zeichen, Zeilen, die vielschichtige Tiefe der neu entwickelten Immersiven Amethyst Lack hervorheben Volumen verpasst, was die definition der Skulptur und Ausdruck der Auto-Volumen, anstatt einfach eine Linie-orientierte design.

INNOVATIVE DESIGN-HANDSCHRIFT DETAILS

Der ‘inside-out’ – Konzept ist nicht nur spiegelt sich in der gesamten Architektur des design, sondern auch zahlreiche Exterieur-und Interieur-details im gesamten Fahrzeug, von denen viele vertreten eine anspruchsvolle interpretation von mehreren Lexus-design-Signaturen.

Die L-förmigen Tagfahrleuchten (DRL) -in der Regel unterhalb der Haupt-Lampe-Struktur – sind nun so positioniert, durchbohren Sie die wichtigsten Lampen. Und die hintere Lampe-design ist nun mehr drei-dimensional und integriert in den Heckspoiler. Zusammen, die vorderen und hinteren Lampen schaffen eine starke horizontale Achse, die durch die Karosserie.

Eine Reifung des DRL-Prinzip, leichte Fasern, die die Spannweite der Lüftungsschlitze an der front-Stoßstange Extremitäten betreffen, in der form der Gitter-Muster. Das raster des Gitters selbst breitet sich Radial nach außen von dem logo und abgeholt wird, von den benachbarten Lichtleitern, betonen die Breite des Fahrzeugs und gibt es eine noch stärkere Straße Präsenz.

Auch die einzigartige Reifen Unschärfe der akzeptierten Grenzen der Materialien. Die Reifenkonstruktion selbst nutzt hi – tech-laser-carving-Prozesse, um auszudrücken, zwei einzigartige Aspekte. Das Reifenprofil ist eine sportliche Richtung, die Maximierung der Kontakt zur Straße für dynamic grip, während die Seitenwand betont, ein cross-over-Gefühl durch eindeutige Abschnitte und eine nahtlose integration mit dem Rad-design. Ein Abschnitt des Rades weiter in den Gummi machen die Speichen eine visuelle Verbindung zwischen den verschiedenen Abschnitten des Reifens; das Ergebnis ist die Lektüre des Rad-und Reifen-als ein, sondern als separate Elemente.

EINZIGARTIGE SEE-THROUGH A-SÄULE

Eine einzigartige, ‘See-through’ A Säule wieder einmal dient verwischen die Grenzen zwischen Exterieur und Interieur. Während die Schaffung einer vollständig transparente Polycarbonat-Säule möglich ist, das UX-Konzept kommuniziert die Nachricht von Transparenz durch die Verwendung von Polycarbonat-Lamellen befestigt auf Alu-Mitglied.

ZWEI WAHRNEHMUNGEN VON LUXUS, IN EINER KABINE

An Bord, signalisiert durch das scharfe, aggressive front-fender und weicher, einladender hinteren Kotflügel äußere Behandlung, die Kabine verfügt über zwei unterschiedliche Wahrnehmungen von Luxus in einem Band.

Die front stellt agile Raffinesse und engagement-Treiber, der hinten gestylt wie eine einladende, weiche lounge-sofa, das Sie umfließt, in die hinten angeschlagenen hinteren Türen – den Komfort und die Geräumigkeit eines robusten SUV.

Verbunden werden beide durch eine zentrale Achse Konsole-element die Schwimmer die gesamte Länge der Kabine und der visuellen Transparenz eine einzigartige front-Sitz-design, Vorder-und hinteren Raum sind die Unterschiede weiter verstärkt durch die innere Farbschema. Die front ist dunkel, zu kommunizieren, premium, Fahrer-fokussierten Umgebung, während die Rückseite ist hell und weit heller zu einer attraktiven, einladenden Raum.

DEKONSTRUIERT INNENRAUM

‘Dekonstruktion’ ist eine zweite wichtige design-Prinzip eingesetzt, das neue Lexus-UX-Konzept. Dies ist besonders kraftvoll vertreten in den vorderen Teil der Kabine, wo an die Stelle von einem herkömmlichen dashboard, scharfen, kantigen Formen überschneiden sich und fließen aneinander vorbei, um eine starke zusammenspiel von Schatten und Kontraste, was es schwierig macht, zu ermitteln, wo Sie beginnen oder enden und verstärken das Geheimnis der ‘inside-out’ – Ansatz.

Dies ist besonders für die japanische Herangehensweise an das design deutet darauf hin, dass, um einen festen Punkt, man muss Ihr nur zeigen, dass diese fiktive position, mit konvergierenden Linien und das Gehirn füllt die Lücken zu erstellen, diesen Punkt in den Geist. Solche “indirekten Ausdruck” – die Prämisse, dass Sie don ‘ T wirklich brauchen, um in der Lage sein, etwas zu sehen, zu verstehen, ist es dort – liegt im Herzen der Lexus L-finesse-design-Philosophie.

In dieser einzigartigen, dekonstruiert innen, eine starke “Sitz in Control” – Prinzip bleibt eine Marke Lexus Signatur. Und die Beifahrerseite wurde bewusst de-vorrangig in der Raum-Hierarchie, um zu betonen, das Fahrer die Kontrolle über die Umwelt.

BAHNBRECHENDE TECHNOLOGIE SITZ

Die Sitze des Lexus UX-Konzept ist inspiriert von Lexus’ neue seat-Technologie, die Kinetische Sitz Konzept zur weiteren Verbesserung der Fahrer Erfahrung.

Die Kinetische Sitz-Konzept wird genauer erläutert in einem maßgeschneiderten Kapitel in dieser Pressemappe.

FANTASIEVOLLE 3-D-TECHNOLOGIE

Eine Weiterentwicklung der Lexus’ dual-zone-Instrumentierung Ansatz, der alle on-board-HMI-Technologie wurde entwickelt, um bieten progressive Kunden, die Leben und arbeiten in einer immer vernetzten Umgebung eine innovative, dreidimensionale Fahrer Erfahrung.

Die sehr Plastische Gefühl der instrumentation ist ein weiteres Beispiel für die Radikale Dekonstruktion Techniken, die in der UX-Konzept, die in-und out-flow von der m -in der Nähe der Klimaanlage, die weit für die navigation – die in der Kabine der Raum fühlen größer.

Die Obere display-Anzeige, Z. B. projiziert wird, in einer Weise, dass es erscheint wie eine Ferne display, unter der Motorhaube, für die einfache Anzeige während der Fahrt. Der Fahrer-instrument binnacle Häuser ein transparenter Globus, schwebend in der Art eines Hologramms, in denen eine Kombination von analogen und digitalen Informationen express eine funktionale und zugleich unerwarteten Benutzer-Schnittstelle.

Und die Mittelkonsole beherbergt eine Prominente, facettierten Kristall-Struktur, in die ein Hologramm-Stil-display für Klimaanlage und infotainment-system ist deutlich sichtbar für den Fahrer und Beifahrer.

NEUESTEN FORTSCHRITTLICHEN TECHNOLOGIEN IN FAHRZEUGEN

Die neueste advanced in-vehicle electrical Technologien sind auch auf dem display in der neuen UX-Konzept. Es verfügt über eine Elektro-chromatische windows, und die Außenspiegel sind ersetzt durch e-Spiegel-Kamera-Gehäuse weit schlanker als herkömmliche Spiegel Gehäuse.

Links und rechts e-Spiegel Bilder angezeigt werden, auf die internen Bildschirme, die integration, die -anstatt dienen als ein bloßes detail – informiert-die ganze “inside-out”, dekonstruierten Architektur des dashboard-design.

Alle Anlagen sind elektrostatische, untergebracht und unter transparenten Abdeckungen. Und der Beifahrer, die eine andere Erfahrung der dekonstruierten Instrumententafel auf, dass der Fahrer, hat eine eigene zentrale Anzeige track-pad-control, eingebaut in der Tür-Armlehne panel.

Endlich, der fin-Motiv verwendet, auf der A-Säule ist wiederholt auf das dashboard, um eine neue audio-Erfahrung für die neue generation Lexus-Kunden -eine abnehmbare sound bar, eingebaut in die Beifahrerseite des Armaturenbretts.

EINEN NEUEN ANSATZ ZU FAHREN-ERGONOMIE

In einem neuen Aufbruch für Lexus’ Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) – Konzept, die Ergonomie des cockpit-Bereich flow aus der driver ‘ s Körper, über den Sitz, bis auf das lenkrad, statt von einem herkömmlichen dashboard-layout.

Kombiniert mit innovativen, dreidimensionalen HMI-Technologie, ist dieser design-Ansatz schafft ein einzigartig fesselndes Fahrerlebnis.

SPEZIFIKATIONEN

Länge
4.400 mm

Höhe
1.520 mm

Breite
1.900 mm

Radstand
2,640 mm

Kapazität
Vier

Räder und Reifen
Einzigartige 21-Zoll-Reifen und Rad fusion 255/50/R21

Quelle: Lexus International

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.