Übergabe der Volkswagen Belegschaftsspende an den ZEUS-Förderverein

Übergabe der Volkswagen Belegschaftsspende an den ZEUS-FördervereinWolfsburg, 20. Januar 2012 – Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter spenden 5.000 Euro an den Eltern- und Förderverein des Zentrums für Entwicklungsdiagnostik und Sozialpädiatrie (ZEUS). Das ZEUS ist eine ambulante Einrichtung am Klinikum Wolfsburg zur Frühdiagnose und -therapie von Kindern und Jugendlichen mit neurologischen Erkrankungen, Behinderungen sowie Entwicklungs- oder Verhaltensstörungen. Mit der Mitarbeiterspende werden im Frühjahr neue Spiel- und Klettergeräte für den Außenbereich des medizinischen Zentrums angeschafft.  Die Volkswagen Belegschaftsspende übergaben heute die Mitglieder des Betriebsrats und Sozialausschusses, Eckhard Krebs und Karsten Siemann, sowie Mathias Böke vom Volkswagen Personalwesen, an den 1. Vorsitzenden des Fördervereins, Dr. Klaus-Dieter Johnke, seinen Stellvertreter Klaus Penk sowie an Zentrumsleiter Dr. Peter Möller, Facharzt für Neuropädiatrie sowie Kinder- und Jugendmedizin.

Eckhard Krebs sagte: „Familien mit Kindern, deren körperliche Entwicklung ungewöhnlich verläuft, brauchen speziell ausgebildete Mediziner und Therapeuten. Wir sind froh, dass wir dafür das ZEUS am Wolfsburger Klinikum haben. Deshalb unterstützen unsere Kolleginnen und Kollegen gern seinen engagierten Förderverein.” Mathias Böke betonte: „Die jungen Patienten aus der ganzen Region müssen viel Geduld und Zeit mitbringen. Der neue Kletter- und Geschicklichkeitsparcours wird hier schon bald für spielerische Ablenkung sorgen.”

Dr. Klaus-Dieter Johnke dankte den Volkswagen Mitarbeitern: „Das ist eine großartige und sehr großzügige Spende zur richtigen Zeit. Der alte Spielplatz musste unserem Erweiterungsbau weichen. Wir werden nun neue Geräte aus Holz mit Seilverbindungen anschaffen, auf denen auch Kinder mit motorischen Beeinträchtigungen sicher rumtoben können.”

Am ZEUS werden jährlich rund 2.000 Patienten ambulant behandelt. Hier und in der Frühförderstelle für Säuglinge und Kleinkinder arbeiten 30 Spezialisten, darunter sechs Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kinderneurologie, Physio- und Ergo-therapeuten, Psychologen, Pädagogen und Logopäden. Die Altersspanne der Geförderten reicht von Neugeborenen, darunter häufig Frühchen, bis zu volljährigen Jugendlichen.
Belegschaftsspende 2011
Die Volkswagen Mitarbeiter haben am Standort Wolfsburg im vergangenen Jahr die Rekordsumme von rund 408.000 Euro als Belegschaftsspende gesammelt. Sie kommt 46 gemeinnützigen Einrichtungen und sozialen Organisationen in Wolfsburg sowie in den Landkreisen Börde (Sachsen-Anhalt), Gifhorn, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel zugute. Damit können sie langfristige Projekte finanzieren sowie dringend benötigtes Büro- und Arbeitsmaterial anschaffen.