#5: Der „nackte Passagier“ ist die Zukunft unserer Mobilität

Ein reibungsloser Übergang von einem Transportsystem zum nächsten – ohne Geldbeutel, ohne Handy, ohne Ticket: Diese Vision des Seamless Transport bezeichnet Dirk Ahlborn, CEO von Hyperloop Transportation Technologies, als „nackten Passagier“.

Es geht ihm dabei nicht darum, mithilfe von Daten möglichst durchsichtig zu sein, sondern den Übergang von einem Transportsystem zum nächsten reibungslos zu organisieren. Schließlich nimmt der Transportmittelwechsel heute teilweise mehr Zeit in Anspruch als der eigentliche Fahrweg.

Effizientere Mobilitätskonzepte

Was es also brauchte, sind effizientere Mobilitätskonzepte für die Gesellschaft. Als Lösung schlägt Ahlborn etwa den Hyperloop vor, eine Magnetschwebebahn, die mithilfe von Unterdruck durch Rohren bewegt wird, und so die ländlichen Gebiete blitzschnell mit der Stadt verbindet.

Im Individualverkehr könnten autonom fahrende Automobile eine Lösung sein, die alleine einparken oder schon bereitstehen, wenn man das Haus verlasst – wie etwa das Konzeptfahrzeug Audi Aicon.

Quelle: Audi Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert