Köln (ots) – Mit Marken ist es wie mit Menschen: Es gibt viele, die man kennt. Einige findet man sympathisch. Den wenigsten vertraut man. Und dann gibt es die, die man liebt …

Die Lieblingsmarken der Frauen, nach Branchen unterteilt, sind: Volkswagen (Auto), Samsung (Elektronik), Esprit (Mode) und Nivea (Kosmetik). Im Schnitt hat jede Frau drei Lieblingsmarken. 14 Prozent der Befragten Frauen hingegen interessieren sich nicht für Markenprodukte und favorisieren keinerlei Marken.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der GMK Markenberatung, für die insgesamt 1.000 BundesbürgerInnen ab 14 Jahren telefonisch befragt wurden (CATI); Mehrfachnennungen waren möglich.

Nimmt man die drei meistgenannten Lieblingsmarken je Branche, ergibt sich folgendes Marken-Universum weiblicher Konsumenten: Mode: Esprit, Adidas und H&M; Auto: Volkswagen, Mercedes-Benz und Audi; Technik: Samsung, Apple und Sony; Kosmetik: Nivea, L’Oréal und Yves Rocher.

Kommentar

… Wie gesagt: Mit Marken ist es wie mit Menschen: Es gibt viele, die man kennt. Einige findet man sympathisch. Den wenigsten vertraut man. Und dann gibt es die, die man liebt: seine Lieblingsmarken. Zu ihnen haben wir meist eine tiefe emotionale Bindung aufgebaut. Kleine Schwächen verzeihen wir ihnen schon mal. Sie sind Ausdruck unseres Lifestyles und ein Teil unserer Identität geworden.

„Geschafft haben das diese Marken, indem es ihnen gelungen ist, durch Vertrauen, Glaubwürdigkeit und kontinuierliches Markenmanagement eine starke Identität zu entwickeln. Durch die starke Identifikation der Konsumenten mit der Marke ist es den genannten Markenunternehmen außerdem gelungen, eine langfristige, emotionale Markenbindung aufzubauen, die meist dauerhafter und belastbarer ist als eine rein rational motivierte Kundenbindung“, so das abschließende Fazit von Ingo Gebhardt, geschäftsführender Gesellschafter der GMK Markenberatung.

Die Lieblingsmarken der Frauen

 - Automobil 

Voklswagen (17 Prozent) Mercedes-Benz (11 Prozent) Audi (10 Prozent)

 - Elektronik 

Samsung (12 Prozent) Apple (8 Prozent) Sony (6 Prozent)

 - Mode 

Esprit (11 Prozent) Adidas (8 Prozent) H&M (6 Prozent)

 - Kosmetik 

Nivea (7 Prozent) L’Oréal (3 Prozent Yves Rocher (1,5 Prozent)

Über GMK Markenberatung

Die GMK Markenberatung ist spezialisiert auf strategische Markenführung. Der Fokus liegt auf der effizienten Schaffung von Markenwert und der Optimierung von Markenerlebnisketten. Die GMK Markenberatung wurde 2006 von Ingo Gebhardt und Hans Meier-Kortwig gegründet und ist an den Standorten München und Köln vertreten.

Zu den Kunden der GMK Markenberatung zählen Unternehmen wie BMW, MINI, Rolls-Royce, Vaillant, ProSieben, Merck, Volkswagen Zubehör oder die Schweizer PostFinance. http://www.gmk-markenberatung.de

Pressekontakt:

Torsten Lorenz

GMK Markenberatung
Köln – München

Agrippinawerft 28
50678 Köln

mobil: 0176.101 610 83
presse@gmk-markenberatung.de
www.gmk-markenberatung.de

Original-Content von: GMK Markenberatung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: presseportal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.